MINT-Förderung für Kitas

Das Kinder- und Jugendtechnologiezentrum in Dortmund (KITZ.do) ist ein außerschulischer Lernort der Kinder und Jugendlichen aller Altersstufen, Schulklassen und Kita-Gruppen zum Experimentieren und Forschen in die spannende Lebens- und Arbeitswelt von Naturwissenschaft und Technik einlädt.

Um insbesondere das Aktivitätsfeld MINT für die Kinder schon vor der Schule zu fördern, wird der Ausbau eines Netzwerks am KITZ.do zu verschiedenen Kindertageseinrichtungen von der Wilo-Foundation seit 2013 finanziell unterstützt.

Dieses Projekt zur MINT-Förderung in Kitas beinhaltet: 1) Fortbildungen für Erzieher/innen „Kinder forschen“ zu Themen wie Elektrizität, Luft, Wasser, Energie 2) Experimentierkisten 3) Kita-Forschertage 4) Kita-MINT-Netzwerk-Treffen mit Kitas, Grundschulen, dem Forschungsinstitut für Kinderernährung, dem Leibniz-Institut für analytische Wissenschaften, Fabido, der AWO, dem paritätischen Wohlfahrtsverband, der Diakonie und Caritas.

Kitas, die das KITZ.do regelmäßig mit Kindergruppen besuchen oder von denen mindestens zwei Erzieherinnen an jeweils zwei Fortbildungen teilnehmen, erhalten die begehrte Partner-Plakette.

Unser Förderpartner:

Das KITZ.do (eröffnet 2008) ist eine einmalige außerschulische Einrichtung in Dortmund, die Kindern und Jugendlichen naturwissenschaftliches Experimentieren ermöglicht. Es hat sich zum Ziel gesetzt, das Interesse von Kindern und Jugendlichen an Naturwissenschaft und Technik zu wecken und aufrecht zu erhalten, um insbesondere dem Mangel an Nachwuchskräften in diesen Bereichen entgegenzuwirken.

Träger des KITZ.do ist die s.i.d. Fördergesellschaft für Schule und Innovation in Dortmund gGmbH. Die Gesellschafter sind der Verein zur Förderung Innovativer Schulentwicklung e.V., das TechnologieZentrumDortmund GmbH und die Fachhochschule Dortmund.

Keine Nachrichten verfügbar.

Unser Förderpartner

KITZ.do
E-Mail | Website