Summer School für Studierende der Asien-Pazifik-Region

In 20 Jahren werden bereits 40 % der Menschen weltweit zu wenig Wasser haben und die Anzahl der Verwüstungen durch Tsunamis, Fluten und andere Naturkatastrophen werden weiter ansteigen. Um das Thema bei der Jugend stärker ins Bewusstsein zu rufen und sie für die Mitarbeit bei der Entwicklung von Lösungsansätzen zu gewinnen, unterstützt die Wilo-Foundation die jährlich für Studenten stattfindende Sommerakademie „Asia-Pacific Youth Parliament for Water“ (APYPW) für fünf Jahre (2013-17).

Die Veranstaltung des Korea Water Forum (KWF) wird in Zusammenarbeit mit dem Umweltministerium der Republik Korea und der Nationalversammlung Umwelt, der Korea Universität Sejong Campus und der Koreanischen nationalen Kommission der UNESCO ausgerichtet. Die 100 internationalen Studenten nehmen in der dreitägigen Sommerakademie, die dem World Water Forum nachempfunden ist, die Rolle eines internationalen Repräsentanten ein. Das Ziel ist der Austausch, die Diskussion und die Bearbeitung von Fallstudien und Lösungsansätzen in der Gruppe und mit Experten. Am Ende der Woche präsentierten die Jugendlichen ihre Ergebnisse. Seit 2016 verleiht die Wilo-Foundation den „Young Water Award“ an ein Team aus zwei bis drei Studierende, die besonders effiziente und nachhaltige Ergebnisse präsentieren. Der Preis beinhaltet eine Reise nach Deutschland auf Einladung der Wilo-Foundation, bei der die Gewinner verschiedene Wasserprojekte und Wilo-Standorte besuchen.

Unser Förderpartner:

Korea Water Forum (KWF) ist eine Non-Profit-Organisation, die im Jahr 2006 vom ehemaligen Ministerpräsidenten Dr. HAN Seung-soo gegründet wurde. Die Organisation hat sich vier Hauptziele gesetzt: die Entwicklung einer Plattform für Interessenvertreter der weltweiten Wasserwirtschaft, die Förderung von tiefgreifenden Diskussionen um die globalen Herausforderungen des Wassermanagement, Wissen und Erfahrungen zu verbreiten, Antworten auf internationale Wassermanagementfragen zu finden und die Wichtigkeit des Wassermanagement auch für die Politik und die Öffentlichkeit zu schärfen. Um die Ziele zu erreichen, unterstützet das KWF unterschiedliche Forschungsprojekte, initiiert lokale und weltweite Foren, Workshops und Symposien um den nationalen und internationalen Austausch und das Bilden von Netzwerken zu unterstützen. Die Leuchtturmprojekte sind: World Water Council, World Water Forum, Water Education Programs, Asia-Pacific Water Forum.

Keine Nachrichten verfügbar.

Förderpartner

Korea Water Forum
Website

Asia Pacific Youth Parliament for Water
Website