Ausstellung: „China – Germany: Abstract Painting today!”

Anlässlich des chinesischen Kulturjahrs in Deutschland 2012, das aufgrund des 40. Jahrestags der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und China ausgerufen wurde, lud die Caspar Ludwig Opländer Stiftung zur Ausstellung „China – Germany“ Abstract Painting today“ - in die Räumlichkeiten von Wilo - nach Dortmund (Jun.-Okt.) und Peking (Okt.-Dez.) ein.

Es wurden abstrakte Arbeiten von folgenden chinesischen und deutschen Künstlern gezeigt: Chen Qiang, Chen Ruobing, Liang Quan, Ma Shuqing, Shen Chen, Xu Ruotao, Yin Ge, Zhou Yangming, Rolf Behm, Dirk Hupe, Michael Jäger, Hartwig Kompa, Willi Otremba, Eberhard Ross, Susanne Stähli, Frank Michael Zeidler.

Als Gäste und Gastredner wurden bei der Ausstellungseröffnung Oliver Hermes, CEO der WILO SE, Wang Xiting, stellvertretender Generalkonsul der VR China und Zhang Liwu, Konsul für Kulturwesen vom chinesischen Generalkonsulat in Frankfurt a. M., Ullrich Sierau, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund, Dr. Michael Kahn-Ackermann, langjähriger Regionalleiter des Goethe-Instituts China und Repräsentant der Stiftung Mercator sowie der Galerist Frank Schlag begrüßt.

Unser Förderpartner:

Galerie Frank Schlag & Cie., Essen

Die 1998 gegründete Galerie Frank Schlag & Cie. vertritt Künstler aus Europa, China, Japan und den USA. Ihr Schwerpunkt liegt auf zeitgenössischer Malerei und Bildhauerei. Seit 1998 finden jährlich mehrere Ausstellungen und Events in den Galerieräumen statt.