07.06.2018

MINT-EC Schulen in Dortmund und Hof

Wilo-Stiftung fördert engagierte Schulen


Dortmund und Hof. Schon früh die Freude an naturwissenschaftlichen Themen - vor allem für Umwelt-, Wasser- und Technikthemen - zu wecken, zählt zu den Förderschwerpunkten der Wilo-Stiftung. Vor diesem Hintergrund fördert die Wilo-Stiftung in diesem Jahr zwei MINT-EC-Schulen: das Heisenberg-Gymnasium in Dortmund und das Schiller-Gymnasium in Hof.

Das Heisenberg-Gymnasium in Dortmund-Eving, das im letzten Jahr für seine hervorragende Arbeit in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern mit der Aufnahme in das nationale Excellence-Netzwerk MINT-EC ausgezeichnet wurde, verwirklicht mit der Förderung der Wilo-Stiftung sein Projekt "Formel 1 in der Schule", bei dem mit Hilfe eines 3D-Druckers ein Miniatur-Formel-1-Rennwagen konstruiert wird, der im Anschluss an verschiedenen Schülerwettbewerben teilnimmt. Zum anderen wird, dank der Unterstützung durch die Wilo-Stiftung, zukünftig der Erweiterungskurs "Motorsport" für niedrigere Schulklassen angeboten, bei dem mittels des 3D-Druckers ebenfalls Miniatur-Formel-1-Rennwagen konstruiert werden, die ebenfalls an Wettbewerben teilnehmen.

Auch das Schiller-Gymnasium in Hof zählt aufgrund seiner vorbildlichen Arbeit in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern bereits zu den Mitgliedern des nationalen Excellence-Netzwerks MINT-EC. Mit ihrer finanziellen Unterstützung ermöglicht die Wilo-Stiftung die Durchführung eines MINT-EC Camps zum autonomen Fahren, bei dem die Schülerinnen und Schüler einen praxisnahen Einblick in das Thema erhalten. Zum anderen werden Schüler im Rahmen der sogenannten "Tablett-Klasse" mit iPads ausgestattet werden, um so den Umgang mit digitalen Medien zu erlernen. Weiterhin wird zukünftig das Projekt "Space-Elevator" umgesetzt, bei dem ein Roboter konstruiert wird, der an einem Seil eine Last nach oben transportiert.