15.01.2018

Azubis erproben ihre Stimme und Präsenz

Wilo-Foundation ermöglicht Theaterworkshop


Azubis besichtigen das Theater Dortmund

Dortmund. Auf Einladung der Wilo-Foundation besuchten 17 Auszubildende am 10. Januar 2018 das Theater Dortmund und nahmen an einem Schauspiel-Workshop teil. Die Wilo-Foundation hat sich zum Ziel gesetzt, dass neben Studierenden auch Auszubildende ihren Ausbildungsort Dortmund als Kulturstadt kennenlernen. Damit bietet sie den jungen Teilnehmern die Möglichkeit, über den eigenen "Tellerrand" zu schauen.

Nach einer exklusiven Führung durch das Theater nahmen die Auszubildenden an einem theaterpädagogischen Workshop teil. In verschiedenen Improvisationsspielen und szenischer Arbeit erprobten sie hier ihre stimmliche und körperliche Präsenz. Als abschließenden Höhepunkt besuchten die Auszubildenden das Stück "Biedermann und die Brandstifter/Fahrenheit 451". Beim Get-Together zwischen Workshop und Schauspielbesuch erläuterte Evi Hoch, Vorstand der Wilo-Foundation, die Aufgaben der Stiftung und gab interessante Einblicke in die Förderaktivitäten zu denen auch Projekte am Theater Dortmund zählen.

Hintergrund: Bereits seit 2013 engagiert sich die Wilo-Foundation für das Theater Dortmund, um das Kulturleben von Dortmund in der Region und darüber hinaus zu stärken. Sie lädt regelmäßig Deutschlandstipendiaten der TU Dortmund und FH Dortmund sowie Auszubildende ein, die von ihr geförderten Kultureinrichtungen besser kennenzulernen. Zu ihren Förderprojekten am Theater Dortmund zählt die "Akademie für Digitalität und Theater", das NRW Junior Ballett und besonders aufwendige Produktionen der Dortmunder Oper.