05.04.2017

Förderpreise für zwei Mozart-Stipendiatinnen

Johanna Stier (Oboe) und Magdalena Müllerperth (Klavier) überzeugen im Konzerthaus Dortmund


Prof. Hans-Jörg Bullinger von der Wilo-Foundation gratuliert der Förderpreisträgerin Johanna Stier (Mitte: Karen-Ann Bode von der Mozart Gesellschaft Dortmund)

Zusammen mit der Mozart Gesellschaft Dortmund vergibt die Wilo-Foundaion seit 2012 jährlich zwei Förderpreise an besonders herausragende Stipendiaten der Mozart Gesellschaft Dortmund. In der Saison 2016/17 erhielten im Rahmen eines Empfangs, der jeweils nach ihrem Auftritt bei einer Mozart Matinee im Konzerthaus Dortmund stattfand, die zwei Stipendiatinnen Johanna Stier (Oboe) und Magdalena Müllerperth (Klavier) ihre Förderpreisurkunden überreicht.

Am Sonntag, 22.01.2017 hatte Magdalena Müllerperth ihren wunderbaren Auftritt mit dem Deutschen Kammerorchester Berlin unter der Leitung von Gabriel Adorjan. Einen stimmungsvollen Höhpunkt bildete zum Schluss das Trio von Matthias Kirschnereit, Annika Treutler und Magdalena Müllerperth am Klavier! Während der Matinee standen folgende Stücke von Wolfgang Amadè Mozart auf dem Programm:
Konzert für Klavier und Orchester A-Dur KV 414
Konzert für zwei Klaviere und Orchester Es-Dur KV 365
Konzert für 3 Klaviere und Orchester F-Dur KV 242 "Lodron"

Am Sonntag, den 02.04.2017 überzeugte Johanna Stier zusammen mit der Österreichisch-Ungarischen Haydn-Philharmonie und Gerard Korsten (Dirigent) mit dem Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 1 Es-Dur KV 16
Wolfgang Amadeus Mozart Adagio für Englischhorn und Streicher F-Dur KV 580a
Joseph Haydn Sinfonie Nr. 27 G-Dur Hob. I:27
Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Oboe und Orchester C-Dur KV 285d
Joseph Haydn Sinfonie Nr. 49 f-moll Hob. I:49 »La passione«