Dortmunder Auszubildende zu Gast im Konzerthaus Dortmund

Die Wilo-Foundation lud Dortmunder Azubis zu einem Kulturimpuls mit Besuch einer Mozart Matinee ins Konzerthaus Dortmund ein.

v.l.n.r.: Evi Hoch (Wilo-Foundation), Karen Ann Bode (Mozart Gesellschaft Dortmund), Emma Wernig, Stephen Waarts und Christoph Schubert (Mozart Gesellschaft Dortmund).

Den eigenen Ausbildungsort Dortmund als Kulturort kennenlernen – das war das Motto des Besuchs von rund 20 Wilo-Auszubildenden aus Dortmund gemeinsam mit dem Ausbildungsteam um Heidemarie Schöpke, Deborah Joswig und Matthias Hübener im Konzerthaus Dortmund am 14. Januar 2024.

Nach einer Begrüßung durch Evi Hoch (Vorstandsmitglied der Wilo-Foundation) in der Wilo-Foundation Lounge folgte eine Backstage-Führung durch das Konzerthaus durch Karen Ann Bode (Vorstandsvorsitzende der Mozart Gesellschaft Dortmund), die einen Blick hinter die Kulissen ermöglichte und sogar den Zugang auf die Bühne gestattete. Anschließend erläuterte Frau Bode die Kriterien der Auswahl ihrer Mozart-Stipendiaten und welche Karriereschritte für die Nachwuchsmusiker wichtig sind. Dazu zählen auch Förderpreise, wie sie die Wilo-Foundation an herausragende Talente der Mozart Gesellschaft stiftet.

Im Anschluss folgte der Besuch der Mozart Matinee mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen unter Leitung der französischen Dirigentin Anne Matiakh und mit zwei Solisten, als ehemalige Stipendiaten der Mozart Gesellschaft, Stephen Waarts (Violine) und Emma Wernig (Viola), die 2022 einen Förderpreis von der Wilo-Foundation erhielt. 

Gespielt wurden Sergej Prokofiews Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25 »Symphonie classique«, Max Bruchs Konzert für Violine, Viola und Orchester e-moll op. 88, Jacques Iberts, »Hommage à Mozart« sowie Wolfgang Amadeus Mozarts Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 »Jupiter«.

Beim anschließenden Empfang der Mozart Gesellschaft, der Wilo-Foundation und der Kulturstiftung Dortmund in der Wilo-Foundation Lounge hatte der Beirat und der Vorstand der Mozart Gesellschaft sowie einige Gäste die Gelegenheit, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen und den abwechslungsreichen Sonntagvormittag bei einem Mittagsimbiss ausklingen zu lassen.

Hintergrund: Seit der Saison 2012/13 ist die Wilo-Foundation Partner-Stiftung des Konzerthaus Dortmund. Zu einigen (der von ihr geförderten) Konzerten lädt sie Studierende, Schüler und Azubis ins Konzerthaus ein, damit sie ihren Ausbildungsort als Kulturstadt kennenlernen und teilhaben an der Kulturförderung der Stiftung. Zuletzt besuchten einige Deutschlandstipendiaten das Konzerthaus.